Digital in die Zukunft

07.05.21

Weit reisen mussten sie dafür jedoch nicht, sondern nur auf dem Schulhof in den Truck „Expedition D“ einsteigen. Schon befanden sie sich im „Raum der Technologien“, in dem die Lernpartner verschiedene digitale Schlüsseltechnologien kennen lernen und sich spielerisch damit auseinandersetzen konnten.
Hierfür erhielten sie kreative Arbeitsaufträge, wie z. B. die Entwicklung eines autonom fahrenden Autos oder einer Unterrichtsstunde der Zukunft. Arbeiten durften die Lernpartner dabei an einer riesigen Multimedia-Wand, an der gleichzeitig Informationen, Videos und Bilder abgerufen werden können. Aber auch  Ausstellungsstücke zum Anfassen waren in die Arbeitsaufträge eingebunden.

Die Aufgaben an den einzelnen Stationen waren vielfältig: Mal galt es, durch die Steuerung von Sensoren ein digitales Auto einzuparken, einen Roboter zu programmieren oder mit Hilfe von SQL-Datenbankbefehlen einem Dieb auf die Schliche zu kommen.
Immer im Hinterkopf waren dabei die Fragen: Wie funktioniert die Technologie? Welche Berufe sind an ihrer Entwicklung beteiligt? Wo wird sie eingesetzt? Wie verändern sich Berufe durch die digitalen Technologien?

Im „Raum der Ideen“ wurden dann die gewonnenen Erkenntnisse zusammengetragen. Die Lernpartner tauschten sich darüber aus, welche Technologien sie für ihren Arbeitsauftrag ausprobieren konnten. Besprochen wurde aber auch, für welche Anwendungen diese Technologien gebraucht werden und welche Berufe sie einsetzen. Fragen zu den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung rundeten diesen gelungenen Einblick in die digitale Zukunft ab, sodass die Lernpartner der Gemeinschaftsschule Lauda-Königshofen mit vielen neuen Eindrücken aus der Zukunft wieder in die Gegenwart zurückkehrten.

P 1250033

P 1250035 B

P 1250035

P 1250036

P 1250037

P 1250038

P 1250039

P 1250040

P 1250041

P 1250042

P 1250043

P 1250044

P 1250045

P 1250047