Ein Tag mit Pippi

23.10.20

Vor 75 Jahren schuf Astrid Lindgren die weltberühmte Pippi Langstrumpf. Das nahm die Grundschule Oberlauda zum Anlass, den Fredericktag rund um das starke Mädchen zu gestalten.
Da die Schülerinnen und Schüler coronabedingt dieses Jahr nicht wie sonst üblich in die Bücherei Oberlauda gehen konnten, gestalteten die Lehrerinnen den Tag klassenweise in der Schule. Einstimmen auf den Tag konnten sich die Kinder jedoch schon zu Hause beim Anziehen – schließlich hatten sie den Auftrag erhalten mit zwei verschiedenen Socken in die Schule zu kommen. Dort angekommen wurde zunächst gemeinsam das Pippi-Langstrumpf-Lied gehört. Danach konnten die Kinder erst einmal erzählen, was sie alles über Pippi wissen und natürlich wurden auch Pippi-Langstrumpf-Geschichten vorgelesen. Im weiteren Verlauf des Vormittags wurden verschiedene Bastel- und Malaufgaben bearbeitet und das Sachwissen rund um Pippi Langstrumpf vertief.
Als Sachensucher konnten die Kinder schließlich auch in Pippis Rolle schlüpfen und Weiches, Hartes, Leichtes, Glänzendes, Spitzes, Rundes und noch viel mehr suchen. Zum Abschluss durften die Kinder den Film „Pippi Langstrumpf zieht in die Villa Kunterbunt ein“ schauen. Mit einem süßen Gruß aus einer Schatzkiste, den die Bücherei schickte, ging dann dieser abwechslungsreiche Vormittag zu Ende.